Weingüter

Kellermeister

Franz Müller

Mit Ruhe und Gespür geht Franz an die Weinbereitung heran. Auch in den Weingärten passiert alles mit Ausblick und Umsicht.

Hollabrunn

Die Weingärten des NÖ Landesweingutes Hollabrunn stehen ausschließlich auf typischen Weinviertler Lehm- und Lössböden. 4 Hektar Weißwein und 1 ha Rotwein befinden sich in den Lagen „Katzenhirn“ und „Sonnleiten“.

Neben Grüner Veltliner als Hauptsorte finden Rheinriesling, Weißburgunder und Chardonnay optimale Klima- und Bodenbedingungen vor. Ausgewählte heimische Rotweinsorten wie Blauer Portugieser, Blauburger und Zweigelt werden im Rubin Cuvée vereinigt.

Im Rubin Carat findet man internationale Rebsorten wie Merlot, Shiraz und Cabernet Sauvignon , ein kräftig voller Cuvée entsteht daraus.

Empfehlung

  • Riesling 2017

    • NÖ Landesweingut Hollabrunn
    • Alkoholgehalt 12,5 %
    • Füllmenge 0,75l
    • Restzucker 6
    • Säuregehalt 6,7
    • Qualitätsstufe Qualitätswein
    • Ausbau Stahltank
    • Weintyp trocken
    • Verschlussart Schraubverschluss
    6,50  inkl. MwSt. In den Warenkorb

Kellermeister

Rudolf Völker

Neue Wege in der Weinbereitung interessieren Rudi ganz besonders, dies lässt er gerne in den aktuellen Weinjahrgang einfließen. Von seiner Vielseitigkeit profitieren nicht nur die Schüler.

Krems

Der Großteil der Weine wächst inmitten der Donaustadt Krems auf den von der Sonne verwöhnten Terrassenlagen des „Kremser Wachtbergs“ der „Kremser Sandgrube“. Die kargen und steinigen Urgesteinsböden des Wachtbergs lassen individuelle und bukettreiche Weine, die Lössterrassen der Sandgrube kräftige und volle Weine heranreifen. Die 18 Hektar Weingärten des NÖ Landesweingut Krems profitieren von dem pannonischen Klima und von den kühlen Strömungen aus dem höher gelegenen Waldviertel. Daraus ergibt sich ein Variantenreichtum bei der Weinbereitung.

Die moderne Produktionsstätte garantiert schonend vinifizierte Weine im Keller. Arbeit im Einklang mit der Natur und das Fachwissen des gesamten Teams sind ein Garant für individuellen natürlichen Charakter der Weine.

Empfehlung

  • Kremstal DAC Riesling 2016

    • NÖ Landesweingut Krems
    • Alkoholgehalt 13%
    • Füllmenge 0,75l
    • Jahrgang 2016
    • Restzucker 5.4
    • Säuregehalt 6.9
    • Qualitätsstufe Qualitätswein
    • Ausbau Stahltank
    • Weintyp trocken
    • Verschlussart Schraubverschluss
    6,80  inkl. MwSt. In den Warenkorb

Kellermeister

Josef Kohlfock

Erst wenn er zufrieden mit dem Ergebnis ist, kommen diese Weine in den Verkauf. Längere Entwicklungszeit garantieren längere Lagerzeiten, ist sein Credo.

Mistelbach

Auf derzeit 6 Hektar Rebfläche kultiviert das NÖ Landesweingut Mistelbach alle gängigen Weiß- und Rotweinsorten des Weinviertels. Naturnahe Rebpflege, strenge Ertragsbeschränkung und die nach modernen Gesichtspunkten durchgeführte Weinbereitung gewährleisten eine gleich bleibend hohe Qualität der Weine. Die Weine werden ausschließlich reinsortig vergärt und ausgebaut. Riede „Steinbühel“, „Roller“ und „Kirchenberg“, stehen vorwiegend auf Weinviertler Lössböden, welche alle eine leichte bis sehr starke Südneigung aufweisen. Das Klima im Gebiet ist durch warme sowie trockene Sommer und kalte Winter geprägt – die idealen Voraussetzungen für spritzige und fruchtige Weine.

Das Sortiment umfasst die Weißweinsorten Grüner Veltliner, Riesling, Weißburgunder, Chardonnay, Traminer, Müller Thurgau, Frühroter Veltliner und Welschriesling. Die Rotweine werden hier aus den Sorten Blauburger, Zweigelt und Merlot gewonnen. Der Ausbau erfolgt bei den Rotweinen sowohl klassisch, als auch in Barriques aus französischer Eiche.

Empfehlung

  • Blauburger 2016

    • NÖ Landesweingut Mistelbach
    • Alkoholgehalt 13%
    • Jahrgang 2015
    • Füllmenge 0,75l
    • Restzucker 2
    • Säuregehalt 4.6
    • Qualitätsstufe Qualitätswein
    • Ausbau Holz
    • Weintyp trocken
    • Verschlussart Schraubverschluss
    5,70  inkl. MwSt. In den Warenkorb

Kellermeister

Leopold Wurst

Alles aus dem vorgegebenen Jahrgang herauszuholen ist sein Motto. Dafür trifft man ihn auch mal zu ungewohnten Arbeitszeiten im Keller beim Herumtüfteln an

Retz

Die 11 Hektar Weingärten dieses Betriebes befinden sich fast geschlossen rund um das alte Winzerhaus auf Gut Altenberg. Eingebettet in eine traumhafte Kulisse mit Ausblick auf das Wahrzeichen von Retz, profitieren die Lagen Altenberg und Züngel von den Ausläufern des Mannhartsberges. In dieser geschützten Südlage findet man mineralreichen, durchlässigen Urgesteinsboden der gepaart mit einem besonders sonnenreichen, pannonisch beeinflussten Klima alle Facetten des Weinausbaues zulässt.

Die Hauptsorte an diesem Standort ist der Grüne Veltliner jedoch wird auch Chardonnay, Riesling, Sauvignon Blanc, Gewürztraminer, Pinot gris und Gelber Muskateller besondere Beachtung geschenkt.

Blauer Portugieser, Blauburger, Pinot noir, Zweigelt, St. Laurent, Cabernet Sauvignon und Merlot findet man im Rotweinausbau sowohl sortenrein als auch zu stimmigen Cuvée vermählt.

Empfehlung

  • Weinviertel DAC 2017

    • NÖ Landesweingut Retz
    • Alkoholgehalt 12,5 %
    • Füllmenge 0,75l
    • Jahrgang 2017
    • Restzucker 2.9
    • Säuregehalt 6,1
    • Qualitätsstufe Qualitätswein
    • Ausbau Stahltank
    • Weintyp trocken
    • Verschlussart Schraubverschluss
    6,20  inkl. MwSt. In den Warenkorb

Durch das Benutzen dieser Seite, stimmen Sie zu dass Cookies Verwendet werden dürfen. Mehr Information

Die Einstellung zur Verwendung von Cookies auf dieser Website ermöglicht uns Ihnen die beste Benutzererfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen ohne auf "Akzeptieren" zu klicken, wird davon ausgegangen dass Sie der Speicherung von Cookies zustimmen.

Schließen